top of page
PhotoRoom-20230427_210254.png

Sauerteig

Warum Sauerteig?

Sauerteig gibt dem Brot einen besonderen Geschmack. Durch die Fermentationszeit entwickelt der Sauer verschiedene Aromastoffe, die dann in euer Brot kommen. Zudem trägt der Sauerteig zu einer längeren Frischhaltung bei.

Hefe

Es wird mit frischer Hefe gebacken. Bringt ihr aber etwas Zeit mit (ohne Hefe 2 Tage), könnt ihr die Hefe komplett weg lassen und nur mit Sauerteig arbeiten, da hier auch bei der Züchtung wilde Hefe entstehen. Eine Reduzierung der Hefemenge vom Rezept ist auch möglich!

Vorteile bei Verwendung von frischer Hefe:

  • Gute Triebkraft

  • Verleiht dem Brot/Gebäck einen mild, neutralen Geschmack

PhotoRoom-20230425_185950.png
20220917_112237.jpg

Mehl

Woher kommt das Mehl ?

Das Mehl wird von einer regionalen Mühle in Bahlingen am Kaiserstuhl bezogen und für meine Backmischungen verwendet. Wollt Ihr mehr dazu wissen könnt ihr das hier nachlesen.

Zeit

Wieso ist Zeit wichtig?

 

Umso mehr Zeit ihr mitbringen könnt, um so besser ist es. Während der Teigruhe bauen Enzyme Zuckerstoffe (Kohlenhydrate) im Teig ab und führen zu einer besseren Bekömmlichkeit. Zudem hat sie einen positiven Effekt auf die Frischhaltung. Des Weiteren - wie auch unter dem Punkt ,,Hefe" geschildert - könntet ihr die Hefe auch komplett weg lassen, da sich durch die Nutzung von Sauerteig wilde Hefen bilden. Nur solltet ihr beachten, dass der Teig während der Ruhephase des Öfteren gedehnt und gefaltet wird. 

Image by Kenny Eliason
20230516_181853.jpg

Klebergerüst

Was ist ein Klebergerüst?

 

Während der Teigherstellung bildet der Teig ein Klebergerüst, wodurch eine Stabilität beim Backen entsteht und das Brot nicht zusammenfällt. In einer Küchenmaschine ist dies durch die Kraft des Knetens meist kein Problem. Beim Kneten mit der Hand gestaltet sich das etwas schwieriger, aber es helfen euch natürliche Enzyme. Lasst den Teig nach der Herstellung mit der Hand etwas ruhen (15 - 20 Minuten) und faltet / dehnt ihn nochmal. Dies wiederholt ihr 3 - 4 mal und erhaltet so dasselbe Ergebnis wie mit der Küchenmaschine.

Dehnen & Falten 

Schritt 1

20230516_170006.jpg

Schritt 2

20230516_170019.jpg

Schritt 3

20230516_170029.jpg

Schritt 4

20230516_170040.jpg

Schritt 5

20230516_170050.jpg
bottom of page